„Es“ von Patricia Radda

2001. Er berührt mich mit der Hand. Ein heißer Schauer läuft mir über den Rücken. Ich habe eines meiner weiten Lieblings-T- Shirts an, eine Gänsehaut überzieht plötzlich meine Unterarme und meine Hände sind eiskalt. Meine Lippen sind ganz trocken und ich kann ihn nicht ansehen. Ich spüre seinen Atem nahe bei meinem Gesicht- so nahe mag ich ihn nicht bei mir haben….

weiterlesen