„Zerbrechen“ von Patricia Radda

Sieh in meine Augen

Versuche doch, mich zu beugen

Versuche doch, mich zu zerstören

Sie sagen alle, dass ich verrückt bin

Dass ich dumm bin

Und schwach

Ich höre es

Und verstehe euch gut

Aber glauben

Glauben kann ich euch einfach nicht

Also laufe ich vor euch davon

Verstecke mich

Und komm nicht mehr hervor

Bis du vor mir stehst

Du siehst in meine Augen

Und ich sehe bestätigt,

dass ich anders bin.

Denn du kannst mich nicht zerbrechen

Sieh in meine Augen:

Ich bin verrückt.